Firmenkunden

Krankentaggeldversicherung

Damit der Ausfall Ihrer Mitarbeitenden Ihnen keine Bauchschmerzen bereitet, steht die Krankentaggeldversicherung für die Lohnfortzahlung gerade und unterstützt Sie bei präventiven Massnahmen.

Das Krankentaggeld ist eine nicht obligatorische, jedoch gängige Versicherung. Das Obligationenrecht schreibt eine Lohnfortzahlungspflicht bei Krankheit vor. Je nach Kanton und Anstellungsdauer beträgt diese 3 Wochen bis 6 Monate. In vielen Gesamtarbeitsverträgen ist eine Krankentaggeldversicherung mit einer Leistungsdauer von zwei Jahren Pflicht. Dies gewährleistet die lückenlose Deckung über die IV-Rente und später die Rente aus der beruflichen Vorsorge.

Merkmale der Krankentaggeldversicherung

  • Taggelder 80–100 % des versicherten Lohnes
  • Taggelder wahlweise ab dem ersten Tag oder Aufschub bis zu 180 Tagen
  • Leistungsdauer 730 Tage abzüglich Wartefrist